Über uns

Die Entstehung unserer Genossenschaft

Die Idee, eine Schülergenossenschaft am Eichendorff-Gymnasium zu gründen, stammt ursprünglich von unseren Lehrerinnen Frau Balzer-Engel und Frau Becker. Sie waren auf verschiedenen Informationsveranstaltungen zu Schülergenossenschaften und haben uns anschließend in ihre Idee eingeweiht. Zunächst waren wir etwas skeptisch, weil wir uns nicht vorstellen konnten, wie das funktionieren soll.

Im November 2014 waren ein paar von uns SchülerInnen auf einer Messe in Düsseldorf, auf der sich die besten Schülergenossenschaften aus Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz im Rahmen eines Wettbewerbs mit ihren Produkten präsentiert und vorgestellt haben. Im Anschluss daran konnten wir dort an verschiedenen Workshops zu den unterschiedlichen Bereichen einer Schülergenossenschaft teilnehmen.

Nachdem wir auf der Messe einen genaueren Einblick bekommen hatten und von der Idee überzeugt waren, wurde ein Ideenworkshop in unserer Aula veranstaltet. Bei diesem Workshop, zu dem viele interessierte Schülerinnen und Schüler kamen, wurde das Projekt einer Schülergenossenschaft vorgestellt und wir haben uns in Gruppen zu den verschiedenen Aufgaben aufgeteilt und erste Ideen gesammelt.

Nach einigen Wochen intensiver Arbeit standen Anfang 2015 Name und Logo unserer Schülergenossenschaft fest, wir hatten uns auf eine Geschäftsidee geeinigt, den Businessplan aufgestellt und eine Satzung ausgearbeitet. Zudem hatten wir beschlossen, uns nach den UNESCO-Leitlinien zu richten, und deshalb nur nachhaltige und fair gehandelte Produkte zu verkaufen.

Am Tag der offenen Tür, am 31. Januar 2015, haben wir uns erstmals offiziell vorgestellt und unsere Fortschritte präsentiert. Außerdem haben wir die Produkte ausgestellt, die wir verkaufen möchten und erklärt, warum wir uns für diese entschieden haben.

In späteren Präsentationen bei Lehrerschaft, Schulelternbeirat und der unterstützenden Volksbank Koblenz, vertreten von Frau Sauerborn, erfuhren wir sehr große Zustimmung und Bestätigung. Frau Emmanouillidou vom Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverband e.V. (RWGV) stand uns bei rechtlichen und organisatorischen Fragen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Später wurden aus allen bisherigen MitarbeiterInnen heraus ein Aufsichtsrats-, und ein Vorstandsteam gebildet, die sich bei der Gründungsversammlung zur Wahl stellen.

Dank der engagierten Mitarbeit der Schüler und der Unterstützung von Frau Balzer-Engel und Frau Becker haben wir uns am 22.April 2015 als zweite Schülergenossenschaft in Rheinland-Pfalz gegründet.

Am 21. Mai 2015 haben wir endlich unseren Schülerkiosk eröffnet. Seid diesem Tag kann

man bei uns in der 1. Pause und vor der Schule Schulbedarfsartikel kaufen, z. B Collegeblöcke, Geodreiecke, Hefte, Klausurbögen, Stifte und vieles vieles mehr. Und das tolle daran ist dass alle Materialien ganz unserem Motto entsprechen: „ökologisch und nachhaltig – natürlich immer gut!“

Nach einem ersten gelungen Geschäftsjahr konnten wir unsere erste Mitgliederversammlung abhalten. Auf dieser wurde über die Gewinnverteilung abgestimmt. Von unserem Gewinn in Höhe von ca. 1.500 € haben wir folgendermaßen gespendet:

  • 600 € an Kinder- und Jugendhilfe in Koblenz/ Arenberg
  • 900 € an unserer Partnerschule in Nicaragua

Ein großes Dankeschön an alle, die uns unterstützt haben!!Spenden EGONeSG Koblenz

 

Nachdem auch unser zweites Geschäftsjahr erfolgreich zu Ende gegangen ist, konnten wir 750,00€ Spenden. Diese wurden, wie auf unserer Mitgliederversammlung beschlossen an folgende Projekte gespendet:

  • 200,00 € an die Kinder- und Jugendhilfe in Koblenz/ Arenberg
  • 450,00 € an unsere Partnerschule in Ruanda
  • Geschirr im Wert von 100,00 € an unsere Schule